Metalle

Aufrufe: 245     Aktiv: vor 2 Monaten, 2 Wochen

1

Warum sind Metalle gute Stromleiter? 

Was ich nicht verstanden habe ist, dass der Grund dafür sei " abgespaltene Elektronen sind frei beweglich". Warum sind sie frei beweglich und warum ist das z.B. bei Holz nicht?

Außerdem gibt es starke und schwache Stromleiter. Was macht etwas starke bzw. schwache Stromleiter?

Vielen Dank im Voraus

gefragt vor 2 Monaten, 2 Wochen
d
drmohammad,
Punkte: 17

 

Warum wird z.B Kupfer in Stromkabel verwendet anstatt KA Gold oder Kohle z.B. Bitte nicht antworten, dass Kupfer billiger ist haha, aber chemisch betrachtet warum

  ─   drmohammad, vor 2 Monaten, 2 Wochen

Kabel müssen flexibel sein, damit der Stromfluss nicht bei jeder Bewegung unterbrochen wird. Dafür eignen sich duktile Metalle.

  ─   dr deuterium, vor 2 Monaten, 2 Wochen
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
2

Dass ist in der Tat eine sehr gute Frage, die ich vermutlich nicht ganz beantworten kann. Ich versuche mal einen Anfang zu machen.

Durch Metalle hast du ein enges Kristallgitter mit einer hohen Dichte. Dadurch hast du viele Elektronen zur Verfügung, welche den Strom leiten. Metalle lassen sich in hoher Reinheit herstellen und besitzen damit wenig Defekte.  

Hier müsste man das Elektronengas näher betrachten. Oft sind die Phänomene in der Natur einfach so experimentell belegt, ohne dass es zwingend eine Erklärung dafür gibt. Es gibt quantenmechanische Betrachtungen, aber da ist die Frage, ob das für den Einzelnen nachvollziehbar ist.

Es gibt aber auch gute leitfähige Kohlenstoffmaterialien wie Graphen oder Carbon nanotubes. Der Strom kennt eine Richtung, wo es einen Potentialunterschied gibt. Die Schicht und Fasermaterialien geben hier die Richtung vor. Im Gegensatz zum dreidimensionalen Graphit kann der Strom ohne große "Umwege" fließen.

Dass Thema ist sehr komplex und umfangreich. Du stellst gute Fragen, wodurch du vielleicht ein größeres Interesse hast, dich mit dem Thema selber zu beschäftigen.

geantwortet vor 2 Monaten, 2 Wochen
d
dr deuterium
Student, Punkte: 115
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden