Exotherme Reaktion

Aufrufe: 64     Aktiv: 6 Tage, 12 Stunden her

0

Kann eine exotherme Reaktion endergonisch sein? Kann mir das jemand begründen und erklären?

gefragt 1 Woche, 2 Tage her
anonym
Punkte: 35

 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
2 Antworten
0

Da gibt es die Gibbs Helmholtz Gleichung:

ΔG=ΔH-T*ΔS

Endergon: ΔG ist positiv

exotherm: ΔH ist negativ

Also hängt deine Behauptung vom Term T*ΔS ab, also von der Entropie und der Temperatur (in K). Die Temperatur kann nur maximal 0 werden, aber nicht negativ. Willst du postive Gibbs Energie bei negativer Enthalpie, brauchst du also laut Gleichung negative Entropie. Bei negativer Entropie steigt die Ordnung wieder. Hier habe ich eine Reaktion gefunden, wo die Reaktionsenthalpie und Entropie negativ sind und Delta G positiv.

https://chemed.chem.purdue.edu/genchem/demosheets/21.1.html

geantwortet 1 Woche, 2 Tage her
alchemist
Student, Punkte: 465
 

Ja, genau. Aber wenn die Ordnung steigt, dann kann doch eine Reaktion nie spontan ablaufen, oder? delta g ist größer 0 und die Reaktion läuft nicht frewillig/spontan ab, daher kann es keine exotherme Reaktion sein? MÜSSEN exotherme Reaktionen immer freiwillig ablaufen? Wenn nein, könntest du´s begründen?
Und danke für die Hilfe :)

  ─   anonym 1 Woche, 2 Tage her

Das hängt allein von dem ab ob der Wert positiv oder negativ ist, Ob exotherme Reaktionen immer freiwillig ablaufen müssen? Kommt drauf an. Habe ich oben schon versucht zu erklären. Das hängt von Delta H und Delta G ab. Delta H muss nach deiner Hypothese negativsein, dann wird Wärme frei (exotherm), und Delta G muss einen positiven Wert besitzenm dann läuft die Reaktion nicht freiwillig ab.

Am dem gleichgewicht NO2/N2O4 erkennt man, bei 100 Grad ist Delta G positiv, Entropie und Enthalpie sind negativ. Die Reaktionsenthalpie/Entropie wurde allerdings unter Standardbedingungen angegeben. Allerdings wird angenommen, dass die Enthalpie relativ constant bleibt. Inwieweit das jetzt für die Entropie gilt, müsste man nachrechnen.

  ─   alchemist 1 Woche, 1 Tag her

Achso stimmt! Also dann müsste die Unordnung größer als delta H sein, damit die Reaktion nicht spontan abläuft, richtig?
Hier spielt dann die Entropie/Unordnung eine wichtige Rolle.

  ─   anonym 1 Woche, 1 Tag her

Mit größer mein ich, dass der negative Wert von delta s sehr negativ sein muss

  ─   anonym 1 Woche, 1 Tag her

ja, er muss kleiner sein als die Enthalpie.

  ─   alchemist 6 Tage, 12 Stunden her
Kommentar schreiben Diese Antwort melden
0

Exotherm ist ein Begriff der mit der Enthalpie zusammenhängt. Endergon ist ein Begriff der mit der freien Gibbs Energie zusammenhängt.

Wenn Delta G >0 ist dann ist eine Reaktion endergon.

geantwortet 1 Woche, 2 Tage her
alchemist
Student, Punkte: 465
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden